DRUCKGRAFIK • Projekt Salzburger Nachrichten

  • WORT UND MACHT, Samstag, 21. 7. 2012
  • BEWUSSTSEIN, Ostern 2013
  • WILLKOMMEN IN UTOPIA, Samstag, 20. 7. 2013
  • ICH HABE EINEN TRAUM, Weihnachten 2013
  • SALZBURGER NACHRICHTEN
WORT UND MACHT • Wenn sich Literatur in die Politik einmischt
  • Robert Menasse: Engagement und Anerkennung
  • Per Øhrgaard: Warum Grass provoziert
  • Bernhard Flieher: Wo wandert Herr Handke?
  • Anton Thuswaldner: Hellwacher Beobachter (Joseph Roth)
  • Helmut L. Müller: Entzauberter Revolutionär (Arthur Koestler)

  • Anton Thiel: Schriftstellerportraits; Bleistift und schwarzer Kugelschreiber auf Papier, 2012
  • Walter Brand, Layout

zum Vergrößern das Bild anklicken – Diashow öffnet in eigenem Fenster

BEWUSSTSEIN
Vielleicht ist alles nur Einbildung. Das Leben eine Fata Morgana, die uns im flirrenden Sand der Unendlichkeit ein zeitlich begrenztes Sein vorspiegelt. das wir mehr oder weniger bewusst durchschreiten. Was ist das, das Bewusstsein? Grenzt es uns von anderen Lebewesen ab oder vervindet es uns mit ihnen? Ist es Erkenntnis oder Selbstbetrug? Offenbarung? Schutz? Wie viele Ichs stecken in einem Ich? Und gehört zum bewussten Sein nicht auch die Sinnlichkeit? (Norbert Lublasser)
  • Josef Schorn: BEGEGNUNGEN
  • Andrea Maria Dusl: DAS ICH IM HAUS DER KRÄNKUNGEN
  • Inge Baldinger: REISEVORBEREITUNGEN
  • Barabara Morawec: EIN UNIVERSUM IM KOPF
  • Jochen Jung: AUFSTIEG UND FALL DER SINNLICHKEIT
  • Christian Resch: WIE ES WÄRE, NICHT MEHR DA ZU SEIN
  • Josef Bruckmoser: DAS SEIN IST NUR DIE AUSNAHME

  • Anton Thiel: Acht Zeichnungen zu den Texten; schwarze Kreide auf Papier, 2013
  • Walter Brand, Layout

zum Vergrößern das Bild anklicken – Diashow öffnet in eigenem Fenster

WILLKOMMEN IN UTOPIA
Gleichheit, Freiheit, Brüderlichkeit, keine Armen, keine Benachteiligten, keine Knechte, keine Despoten, Frieden und Harmonie. Ja, es gibt sie, die ideale Welt, das Paradies auf Erden, die gerechte Gesellschaft. Wo? In den Köpfen der Menschen! Willkommen auf einer Reise, die uns auf oft verschlungenen Wegen nach Utopia führt. Weltensammler Ilija Trojanow ist einer unserer Reisebegleiter. (Norbert Lublasser)
  • Ilija Trojanow: ALLE WEGE FÜHREN NACH UTOPIA
  • Brigitte Schwens-Harrant/Felicitas Hoppe: DAS PARADIES AUF ERDEN
  • Helmut L. Müller: DIE HÖLLE AUF ERDEN
  • Gil Yaron: PROPHET DER MODERNE
  • Anton Thuswaldner: ZWISCHEN HOFFEN UND BANGEN (Ernst Bloch, Günther Anders)

  • Anton Thiel: Holzschnitte, zweifärbig, Auflage 12 Stück, 2013
  • Walter Brand, Layout

zum Vergrößern das Bild anklicken – Diashow öffnet in eigenem Fenster

ICH HABE EINEN TRAUM • Großes Kino im Kopf
Die großen Träume der Menschen waren auch immer die großen Träume der Menschheit. Sie führten hinaus auf die Ozeane, in die Lüfte, ins All, zum Mond, zum Mars. Und wovon träumen wir heute? Vom Weltfrieden, von der ewigen Jugend, vom Ende der Krisen, vom großen Glück? Oder auch nur vom kleinen? Was spielt sich ab in unseren Köpfen? Großes Kino oder magere Serienkost? Begleiten Sie uns auf einer kleinen Traumreise, hinaus in den Wald, nach Hollywood, zu den Sternen. Wohlige Weihnachten! (Norbert Lublasser)
  • Inge Baldinger: BESUCH DER TIERE
  • Andrea Maria Dusl: EIN AUSFLU IN DAS INNERSTE
  • Dirk Stermann: GODFATHER OF NIGHTMARE
  • Eva Rossmann: DIE STERNE
  • Bernhard Flieher: DER LETZTE BERG
  • Jochen Jung: HERZKLOPFEN
  • Joanne Edwards: I HAVE A DREAM

  • Anton Thiel: Farbpapiercollagen mit gerasterten Fotos, 2013
  • Walter Brand, Layout

zum Vergrößern das Bild anklicken – Diashow öffnet in eigenem Fenster

HERBERGSSUCHE • Weihnachten 2015
Wo man Heimat findet. Familie, Friede, Freude und der Baum; Besinnlichkeit, Komfort und Harmonie; Geschenke, Kinderlachen, stille Nacht und heilige Nacht. Trautes Heim und Glück. Wem das beschert ist, der hat seine Heimat gefunden. Andere sind noch auf der Suche: In italienischen Pensionen und kalten Parkhäusern, in Flüchtlingslagern und fremden Weinbergen, in der Seele, in der Musik und unter rauchenden Schloten. Und einige bleiben nur Treibgut in der stürmischen See des Lebens. Behagliche Weihnachten! (Norbert Lublasser)
  • Andrea Maria Dusl: IN EINER ZEIT VOR DIESER
  • Jochen Jung: IM LEBEN ZU HAUS
  • Josef Schorn: MOHAMMEDS GARTEN
  • Barbara Morawec: HEIMKOMMEN
  • Dirk Stermann: HEER DER FLIEGEN
  • Eva Rossmann: SINAS HERBERGSUCHE
  • Bernhard Flieher: SOFIE, EIN RAD UND RAMMSTEIN

  • Anton Thiel: Kreidezeichnungen mit digitaler Einfärbung, 2015
  • Walter Brand, Layout

zum Vergrößern das Bild anklicken – Diashow öffnet in eigenem Fenster

Bildergalerie Bildergalerie